Was ist ein Maschinenring?

Maschinenringe sind selbst organisierte Zusammenschlüsse von Landwirten. Durch gemeinsame Anschaffungen und gegenseitige Unterstützung soll in der Ringgemeinschaft die Betriebsführung für jeden einzelnen einfacher werden. Die Maschinenringe werden meist von einem hauptamtlichen Geschäftsführer geleitet und helfen den Mitgliedern, indem sie eine Organisationsstruktur für Gemeinschaftsprojekte bieten und Zuerwerbsmöglichkeiten akquirieren. Die Geschäftsstellen verstehen sich zudem als Dienstleistungszentren, die ihren Mitgliedern mit professionellem Fachwissen zur Seite stehen. Die MR-Mitglieder können über die Geschäftsstelle modernste Technik ausleihen, ohne selbst das Risiko unrentabler Investitionen eingehen zu müssen. Andererseits ermöglichen sie die Auslastung bei den Betrieben, die sich die Technik angeschafft haben. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit in den Ringen ist die Organisation von Zuerwerbsmöglichkeiten wie Grünlandpflege, Winterdienst oder überbetriebliche landwirtschaftliche Arbeiten. Die bundesweit 260 Maschinenringe, die in zwölf Landesverbänden im BMR e.V. organisiert sind, betreuen ca. 194.000 landwirtschaftliche Betriebe, d.h. 52% der landwirtschaftlichen Betriebe in Deutschland, als Mitglieder.
Quelle: BMR e.V.


Der Maschinenring Schwalm-Eder

Der Maschinenring Schwalm-Eder ist ein eingetragener Verein. Er hat zur Zeit 933 Mitglieder. Hauptaufgabe ist die Vermittlung landwirtschaftlicher Tätigkeiten unter den Mitgliedern.
Die Maschinenring Schwalm-Eder GmbH ist im Jahr 2001 als 100%iges Tochterunternehmen für gewerbliche Tätigkeiten gegründet worden. Ihr Aufgabengebiet ist die Betriebsmittelsammelbestellung, Klärschlamm- und Häckselgutverwertung sowie der Betrieb der Kompostierungsanlage Homberg.

         
Ulrich Riebeling
Vorsitzender MR e.V.
  Bernd Martin
stellv. Vorsitzender MR e.V.  
  Dieter Pfaar
Beiratsvorsitzender MR GmbH 

Maschinenring e.V.

  • Ulrich Riebeling, Schwalmstadt-Zella - Vorsitzender
  • Bernd Martin, Neuental-Römersberg - stellvertretender Vorsitzender
  • Karl Bächt, Frielendorf-Todenhausen - stellvertretender Vorsitzender
  • Volker Funke, Morschen-Altmorschen - Beisitzer
  • Karl Höhle, Gudensberg-Dorla - Beisitzer
  • Andreas Lux, Schwarzenborn - Beisitzer
  • Eckhard Auel, Wabern-Unshausen - Vertreter der Lohnunternehmer

Maschinenring GmbH
  • Dieter Pfaar, Niedenstein-Kirchberg - Beiratsvorsitzender
  • Heinrich Gipper, Felsberg-Gensungen -  Beisitzer
  • Carsten Steinhagen, Edermünde-Grifte - Beisitzer
  • Axel Wiederhold, Borken-Pfaffenhausen - Beisitzer
  • Ulrich Riebeling, Schwalmstadt-Zella - Beisitzer